Beitragsseiten

 


Bibelvers:

 

Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene vor aller Schöpfung.

Kolosser 1, 15

 

Du großer Heiliger und einzig wahrer Gott, den ich Vater nennen darf. Herr Jesus Christus, mein Erlöser und Retter.

Ja Herr, du warst vom Anfang an wie Gott da, du bist ein völliges gleiches Ebenbild, absolut rein wie Gott zum Gegensatz von uns Menschen, die wir auch als Ebenbild Gottes erschaffen wurde, sind wir aber voller Sünde, doch geschaffen zur Gemeinschaft mit Gott. Diese Gemeinschaft zu Gott finden wir nur durch dich Herr Jesus Christus.

Dir sei Dank, Lob und Preis.

Amen


Bibelvers:

 

Denn in ihm ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, es seien Throne oder Herrschaften oder Mächte oder Gewalten; es ist alles durch ihn und zu ihm geschaffen.

Kolosser 1, 16

 

Du großer Heiliger und einzig wahrer Gott, den ich Vater nennen darf. Herr Jesus Christus, mein Erlöser und Retter.

Ja Herr Jesus, du warst schon vor der Schöpfung da, deswegen ist dir alles wirklich alles unterstellt, das hast du ja in deinem Erdenleben bewiesen. Es gab nichts und niemand das sich allein deinen Wort wiedersetzen konnte.

So dürfen wir auch heute noch darauf schauen und gewiss sein, wenn wir dir angehören, kann uns nichts und niemand etwas anhaben.

Deswegen bitte ich dich, hilf mir dass ich an dir dranbleibe und du in mir bleibst, das du in mir lebst, zur Ehre des Vaters.

Amen

 


Wie ihr nun den Herrn Christus Jesus angenommen habt, so lebt auch in ihm   

Kolosser 2, 6

 

Du großer Heiliger und einzig wahrer Gott, den ich Vater nennen darf. Herr Jesus Christus, mein Erlöser und Retter.

Herr, wenn ich dich angenommen habe und an dich glaube, so soll das auch in allen Bereichen meines Lebens sichtbar sein. Dies kann nur von innen heraus geschehen, dort wo auch die Wurzel allen Bösen ist.  Hilf mir bitte, reinige mich, mein Herz, meine Gedanken, damit sich dies dann von innen nach außen zeigt.

Denn wenn ich mich erst äußerlich ändere ohne das mein Inneres sich ändern, dann stehe ich nicht richtig dahinter, bin wie die Schriftgelehrten, wie ein Scheinheiliger, ein äußere schöne Hülle, die eines Tages zerplatzt und nichts bleibt übrig.

So lasse mich ganz in und nach deiner Liebe leben.

Amen